Über mich

Der Beckenboden und ICH

Bei der Fitdankbaby® Ausbildung 2014 hat mich das Thema Beckenboden gefesselt und nicht mehr losgelassen. Ich beschloss schnell, dass ich mehr darüber wissen möchte und machte im selben Jahr die Ausbildung zur Beckenbodenkursleiterin. Seitdem bin ich an diesem Thema dran. Die Reise ist noch lange nicht zu Ende. Ich habe schnell erkannt, dass es auf diesem Gebiet viel zu tun gibt.

Mein Ziel ist, dass der Beckenboden mit allen seinen Stärken und Schwächen nicht mehr als Tabu gesehen wird, sondern als Muskel wie jeder andere im Körper, der weitaus mehr Aufmerksamkeit verdient hat als wir ihm schenken. Aus eigener Erfahrung weiß ich, was es bedeutet seinen Beckenboden wahrnehmen zu können. Nicht nur im Alltag sondern auch beim Sport profitiert mein Körper von meinem Wissen. Dieses Wissen möchte ich gerne allen weitergeben die bereit sind etwas Gutes für sich zu tun. Egal ob jung, alt, weiblich, männlich, sportlich, unsportlich. Beckenbodentraining verändert – zum Positiven!

  • Referentin bei BeBo® Workshop: „Der Beckenboden im Tanz“
  • Trainerin bei Tanzsporttrainingslagern: „Beckenbodentraining und Tanzsport“
  • Referentin bei Bundessportakademie Wien

 

fitdankbaby und ICH

Eigentlich wollte ich ein eigenes Mama-Baby-Fitness Konzept entwickeln, doch während ich im Internet auf der Suche war, was ich alles dafür brauchen würde, bin ich auf Fitdankbaby gestoßen. Das Konzept schien mir perfekt und mir war klar, dass ich das Rad nicht neu erfinden musste.

Ich entschied mich für die Ausbildung, die ich gemeinsam mit meinem 4 Monate alten Sohn machen durfte. Nun biete ich seit 2014 erfolgreich Fitdankbaby Kurse an. Es gibt nichts was ich nicht liebe an diesen Kursen. Ich bringe die Mamas zum Schwitzen, ich bin laufend von süßen, kleinen Rackern umgeben und ich genieße den Austausch mit den Mamis.

 

Tanzen und ICH

Der Tanz begleitet mich seit meiner Jugend. Nach der Tanzschule kam ich 2 Jahre später zum Turniertanz. Tägliches Training und regelmäßige Turniere im In- und Ausland standen seitdem am Programm. Meine ganze Energie steckte ich in den Sport. Gemeinsam mit meinem Tanzpartner kann ich viele Erfolge in beiden Disziplinen verzeichnen. 2012 durfte ich beim ORF Format Dancing Stars als Profitänzerin mitwirken. 2014 machte ich die Ausbildung zur Wertungsrichterin, seitdem sehe ich den Turniertanz auch aus einem anderen Blickwinkel. 2016 und 2017 folgte dann der Übungsleiter und Instruktor.

Heute ist der Tanz in welcher Form auch immer viel mehr als nur bei einem Turnier erfolgreich zu sein. Wenn ich tanze fühle ich mich frei, da bin ich in meiner eigenen Welt. Ich liebe es meinen Körper zur Musik zu bewegen. Der Tanz war in meinen jungen Jahren die beste Therapie und heute ist er der schönste Ausgleich. Gemeinsam mit meinen Mann und meinen Kindern tanze ich durchs Leben und ich liebe es.